Springe zum Inhalt →

Wohnungsbrand „Am Ölbach“

Zu einem Wohnungsbrand mit „Menschenleben in Gefahr“ wurde der Löschzug Stadt von der Feuerwehr Vreden am frühen Abend um 19:15 Uhr per Funkmelder und Sirene alarmiert. Einsatzort war ein freistehendes Wohnhaus  in der Strasse „Am Ölbach“, wo ein Tischgrill in Brand geraten war. Zur Brandzeit hatten sich 2 Personen in dem Haus aufgehalten. Die Bewohner hatten versucht das Feuer erst mit einer Decke zu ersticken, was aber misslang. Daraufhin flüchteten die Bewohner ins Freie und riefen die Feuerwehr. Um 19:20 Uhr traf das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle ein und die Feuerwehr begann unter Atemschutz zum Brandherd vorzudringen. Das Feuer konnte recht schnell gelöscht und die Brandreste ins Freie geschafft werden. Anschliessend wurde mit einem Hochleistungsgebläse der Brandrauch, welcher sich im ganzen Haus verteilt hatte, heraus gedrückt. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Veröffentlicht in Einsatzberichte