Springe zum Inhalt →

Verkehrsunfall mit 1 Toten auf der K 18 in Vreden-Ellewick

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der K 18, in der Nähe von Vreden-Ellewick um 2:10 Uhr ereignet. Dabei wurde 1 Mensch tödlich verletzt. Aus unbekannter Ursache war offenbar  ein einzelner PKW von Richtung „Vreden-Ammeloe“ kommend, mit der vorderen rechten Seite gegen einen Baum gefahren und wurde durch die Wucht des Aufpralls wieder auf die Straße zurückgeschleudert.  Da erst nicht klar war, ob noch Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren, wurde der Löschzug Ammeloe der Feuerwehr Vreden alarmiert. Vor Ort angekommen stellte der Notarzt dann den Tod einer Person fest, die außerhalb des Fahrzeugs vorgefunden wurde und eine weitere Person wurde schwer verletzt vom Rettungdienst ins Krankenhaus gebracht.  Weiterhin konnten nicht ausgeschlossen werden, ob noch eine 3 Person am Unfall beteiligt war. Deshalb suche die Feuerwehr, u.a. mit einer Wäremebildkamera, die nähere Umgebung erfolglos ab. Die Polizei sperrte die K18 für die Unfallaufnahme durch einen Sachverständigen. Die Feuerwehr leuchtet bis dahin die Unfallstelle zur Bildererstellung aus.

Link zum Bericht der  Münsterlandzeitung-Online

Link zum Presseportal der Polizei mit Zusatzinfos

Veröffentlicht in Einsatzberichte