Springe zum Inhalt →

Schwerer Verkehrsunfall in Vreden-Ammeloe K16/ K18

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Leicht- und einem Schwerletzten aus den Niederlanden kam auf der Kreuzung K16 / K 18, das sind die Straßen von Vreden nach Vreden-Oldenkott sowie  zwischen Vreden-Ellewick und Vreden-Lünten um 8:26 Uhr . Ein mit 3 Personen besetzter PKW hat offenbar das STOP-Schild übersehen und ist im Kreuzungsbereich mit einem Kleintransporter zusammengestossen. Die Aufprallenergie war so groß, daß der Kleintransporter sich überschlug. Der Löschzug Ammeloe und eine Gruppe des Löschzuges Vreden mussten das Dach des PKW abtrennen um eine Person auf dem Rücksitz rückenschonend befreien zu können. Der Rettungsdienst aus Vreden transportierte den Schwerverletzten in die Klinik nach Enschede. Die Leichtverletzten wurde von weiteren Rettungs- und Krankenwagen aus Ahaus, den umliegenden Krankenhäusern zugeführt. Die Polizei hat die Ermittlungen der Unfallursache aufgenommen.

Veröffentlicht in Einsatzberichte