Springe zum Inhalt →

Einsatz: Ausgelaufene Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Am Abend des 21.09.16 um 17:39 Uhr wurde eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Ölspur_klein“ auf die Ringstraße in Höhe des Südlohner Diek’s alarmiert. Dort war es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen. Während die ersten Einsatzkräfte mit dem Abklemmen der Batterien begannen, wurde eine leicht verletzte Person durch weitere Feuerwehrleute betreut. Zu diesem Zeitpunkt wurde noch kein Rettungswagen benötigt. Anschließend wurde das ausgetretene Öl und Kühlmittel mittels Bindemittel abgestreut. Somit konnte ein Eindringen der Flüssigkeiten in die Kanalisation verhindert werden. In der Zwischenzeit war bereits ein Abschleppunternehmen mit zwei Fahrzeugen vor Ort und lud die verunfallten Fahrzeuge auf. Währenddessen klagte die leicht Verletzte Frau über Schmerzen in der Brust und allgemeinem Unwohlsein. Somit wurde der Rettungsdienst des Kreises Borken mit einem Rettungswagen zur Einsatzstelle alarmiert, welcher die Frau später in ein Krankenhaus transportierte. Als die Straße geräumt war, wurden die letzten Ölflecken mittels Bindemittel aufgenommen und die Straße durch die Polizei freigegeben. Einsatzende war gegen 19:00 Uhr.

Veröffentlicht in Einsatzberichte