Springe zum Inhalt →

Einsatz: Feuer_HRM

Datum: 29/09/2018 
Alarmzeit: 03:19 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Sirene 
Dauer: 53 Minuten 
Art: Feuer > Feuer_HRM 
Einsatzort: Degeners Pütt 
Mannschaftsstärke: 70 
Fahrzeuge: Florian-Vreden-1-ELW-1-1, Florian-Vreden-2-MTF-1, Florian-Vreden-1-HLF20-1, Florian-Vreden-2-HLF-20-1, Florian-Vreden-1-DLK-23-01, Florian-Vreden-1-TLF3000-1, Florian-Vreden-2-LF-20-1, Florian-Vreden-1-LF10-1, Florian-Vreden-2-LF8-1, Florian-Vreden-1-GWL2-1, Florian-Vreden-1-MTF-1 
Weitere Kräfte: Polizei Kreis Borken, Rettungsdienst Kreis Borken 


Einsatzbericht:

In der Nacht des 29.09.2018 um 03:19 wurden zwei Gruppen des Löschzuges Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Feuer_HRM (Heimrauchmelder)“ zu einem Einfamilienhaus auf die Straße „Degeners Pütt“ alarmiert. Ein in der Nachbarschaft wohnender Feuerwehrmann hatte das Piepsen eines Rauchmelders wahrgenommen und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert. Da auf Klopfen und Klingeln des Ersthelfers keiner die Tür öffnete und im Gebäude eine deutliche Rauchentwicklung sichtbar war, wurde noch während der Anfahrt der ersten Kräfte das Einsatzstichwort auf „Feuer_MIG (Menschenleben in Gefahr)“ erhöht. Somit wurden beide Löschzüge mittels Meldeempfänger und Sirenen nachalarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten die Anwohner das Gebäude gerade eigenständig verlassen und wurden durch die Ersthelfer versorgt. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging in das Wohnhaus vor und fanden einen vergessenen Topf auf dem angeschalteten Herd als Ursache der Rauchentwicklung. Nachdem der Topf ins Freie gebracht wurde, wurden Lüftungsmaßnahmen mittels Hochleistungslüfter eingeleitet, um den Rauch aus dem Gebäude zu leiten. Die beiden Bewohner wurden durch den Rettungsdienst vor Ort untersucht. Da es keine Anzeichen für eine Rauchgasintoxikation oder andere Verletzungen gab, war ein Transport in ein Krankenhaus jedoch nicht erforderlich. Nach ca. 50 Minuten konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden.

Veröffentlicht in Einsatzberichte