Zum Inhalt springen →

Einsatz: Öl_auf_Gewässer

Datum: 28/01/2021 um 14:13
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Kleineinsatz > Öl_auf_Gewässer
Einsatzort: Berkel
Mannschaftsstärke: 30
Fahrzeuge: Florian-Vreden-2-MTF-1, Florian-Vreden-1-HLF20-1, Florian-Vreden-2-HLF-20-1, Florian-Vreden-2-LF8-1, Florian-Vreden-1-GWL2-1, Florian-Vreden-01-MTF-02
Weitere Kräfte: Ordnungsamt Stadt Vreden, Tiefbauamt Stadt Vreden, Untere Wasserbehörde


Einsatzbericht:

Am 28.01.2021 um 14:13 wurde eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Öl auf Gewässer“ zur Berkel in Höhe der Ausbachstraße alarmiert. Passanten hatten auf der Wasseroberfläche einen Ölfilm wahrgenommen und daraufhin die Einsatzkräfte verständigt. Diese Meldung bestätigte sich bei der Erkundung. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Ordnungsamts der Stadt Vreden bereits vor Ort. Um den Ursprung und die bisherige Ausbreitung zu kontrollieren, erkundete ein Fahrzeug flussabwärts und ein weiteres flussaufwärts. Die Erkundung zeigte, dass es bereits zu einer großräumigen Ausbreitung gekommen war. Daher wurde eine weitere Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt und eine Gruppe des Löschzuges Ammeloe alarmiert. Desweiteren wurden die untere Wasserbehörde, das Tiefbauamt und die niederländischen Behörden informiert. Der Ursprung konnte letztlich an einem Kanaleinlauf im Bereich der Überführung B70 gefunden werden. Die Einsatzkräfte setzten in Abstimmung mit den zuständigen Behörden insgesamt vier Ölsperren im Verlauf der Berkel. Am Kanaleinlauf wurde zusätzlich ein aufschwimmendes Bindemittel aufgebracht, um die weitere Ausbreitung der Betriebsmittel einzudämmen. Darüber hinaus beauftragte das Tiefbauamt der Stadt Vreden eine Fachfirma, um den betroffenen Kanal zu reinigen. Nach 3,5 Stunden konnte die Einsatzstelle an die untere Wasserbehörde übergeben werden.

Veröffentlicht in Einsatzberichte