Springe zum Inhalt →

Schwelbrand im Pressenkeller

Einen schwierigen Schwelbrand galt es am Freitag durch den Löschzug Vreden-Stadt im Pressen-Keller eines kunststoffverarbeitenden Industrie-Betriebes an der Max-Planck-Str. in Vreden zu löschen. Aus unbekannter Ursache hatte sich im Keller der Kunststoff-Presse ein Feuer in der Isolierung, zuerst unbemerkt, ausgebreitet. Die Feuerwehr hat zuerst, mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, einen Schaumangriff im Keller vorbereitet. Nach näherer Erkundung wurde dann, mit tatkräftiger Unterstützung durch die Mitarbeiter des Betriebes, die Isolierung aufwändig entfernt und mit die gefundenen Glutnester mit Kohlendioxidgas aus einem Handfeuerlöscher erstickt. Gegen 16:00 konnte Einsatzleiter Andreas Becking „Feuer aus“ an die Kreis-Leitstelle melden und der Löschzug wieder einrücken.

Veröffentlicht in Einsatzberichte