Springe zum Inhalt →

Feuerwehr birgt Toten aus See in Vreden/Lünten-Rahook

Feuerwehr_Vreden_3

Einen tragischen Ausgang nahm um 18:15 Uhr ein Einsatz mit dem Stichwort „Wasserunfall“ zu dem der Löschzug Vreden-Stadt nach Lünten-Rahook  alarmiert wurde. Der Einsatzort befand sich sehr abgelegen zwischen dem Ammeloer Venn und dem Lüntener Wald, in der Nähe zur niederländischen Grenze. Passanten hatten im „Silbersee“ eine leblose Person entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Da der See entgegen den ersten Meldungen, von der östlichen  Seite nur mit über Waldwege zu erreichen war, musste die Feuerwehr den See erst von der westlichen Seite her anfahren. Vor Ort angekommen gab es aber nichts mehr zu retten, sondern in Zusammenarbeit mit Rettungsdienst und Notarzt, nur noch einen Leichnam aus dem Uferbreich zu bergen. Laut Auskunft durch die Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen 80 jährigen Mann aus den Niederlanden.  Zu den näheren Umständen ist nichts bekannt und die Polizei ermittelt noch. Einsatzende war gegen 19:30 Uhr.

Link zum Online-Bericht der Münsterland-Zeitung

Veröffentlicht in Einsatzberichte