Springe zum Inhalt →

Übung fordert Einsatzkräfte aus Vreden

25.08.15

Zu einer Übung am 25.08.2015 um 19:30 Uhr ist der Löschzug Vreden-Stadt zu einem Autoverwertungsbetrieb an der „Lise Meitner Straße“ ausgerückt. Bei der Firma „Fahnenbrauck“ konnten die Feuerwehrleute den Ernstfall üben. Als Gegebenheit ist man von einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen ausgegangen. Insgesamt waren 4 Personen in 2 verschiedenen PKW eingeklemmt. 2 Patienten wurden von Kameraden aus der Jugendfeuerwehr gespielt, die anderen beiden Personen waren Dummys. Eine der ersten Aufgaben war es den Brandschutz sicherzustellen, sowie die Patienten in den Fahrzeugen zu betreuen. Parallel wurden die Fahrzeuge stabilisiert, sodass ein Umkippen des einen und ein wegrollen des anderes Fahrzeuges nicht mehr möglich war. Anschließend wurde mit der technischen Rettung begonnen. Da bei solchen Einsätzen die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst eine hohe Bedeutung hat, waren ebenfalls ein Notarzt und zwei Rettungsassistenten an der Übung beteiligt.

Veröffentlicht in Allgemein