Springe zum Inhalt →

Meldung: Unwetter

Am Abend des 24.06.16 um 20:18 Uhr wurde der Löschzug Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Unwetter“ nach Großemast zur Berkel Brücke alarmiert. Dort war der Pegel der Berkel stark angestiegen und drohte die Brücke zu überschwemmen. Zur weiteren Besprechung der allgemeinen Lage in Vreden und zur Einteilung der Einsatzkräfte sammelten sie sich am Gerätehaus. Anschließend wurde beschlossen, dass an mehreren Stellen der Berkel und des Ausbaches Markierungen gesetzt werden, um den Wasserpegel beobachten und kontrollieren zu können. In festgelegten Abständen wurden diese Markierungen angefahren und der Wasserpegel abgelesen. Einsatzende war gegen 00:30 Uhr. In der Nacht vom 25.06.16 um 03:45 Uhr wurde der Löschzug Vreden-Stadt erneut alarmiert. Diesmal ging es zu einem papierverarbeitenden Betrieb an der „Ausbachsstraße“. Hier war aufgrund des sehr hohen Wasserpegels des Ausbaches ein Keller eines Kesselraums vollgelaufen. Das Wasser trat durch drei Rohre in den Keller ein, sodass diese mit Hilfe von Dichtkissen abgedichtet wurden. Gleichzeitig wurde der Kellerraum mit vier Pumpen leergepumpt. Einsatzende war gegen 06:30 Uhr. Als die Einsatzkräfte gerade am Gerätehaus eingetroffen waren, wurde ein weiterer Einsatz gemeldet. In der Schleuse des Berkelkraftwerks hatte sich ein größerer Baum verfangen. Somit machte sich eine Gruppe auf den Weg, um den Baum zu entfernen. Dieser Einsatz war gegen 07:00 Uhr beendet.

Veröffentlicht in Einsatzberichte