Springe zum Inhalt →

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Vreden 2016

 

Vom 26.08.2016 bis zum 28.08.2016 fand für die Jugendfeuerwehr Vreden der Berufsfeuerwehrtag statt. Hier wird den Jugendlichen ermöglicht einmal den Alltag eines Berufsfeuerwehrmannes kennen zu lernen und Einsätze realitätsnah zu erleben und abzuarbeiten.

Um 17:00 Uhr begann der Berufsfeuerwehrtag für die Wachabteilung A. Die 20 Jugendlichen hatten in der folgenden Schicht allerhand Einsätze zu meistern.

Der Dienst begann mit dem Herrichten der Schlafräume und der Einteilung der Einsatzfahrzeuge. Während der Fahrzeugübergabe folgte um 17:43 Uhr die erste Alarmierung. Bei der Firma Wefapress kam es in den Büroräumen zu einem Brand mit drei vermissten Mitarbeitern. Unterstützt wurden die Jugendlichen durch die Jugendfeuerwehr Südlohn. Nachdem alle Personen gerettet wurden und das Feuer gelöscht war, konnten sich alle am Gerätehaus Vreden bei einem gemeinsamen Abendessen stärken und sich über die vielen Eindrücke austauschen.

Um 20:33 Uhr mussten die Jugendlichen dann erneut ausrücken. Am Widukindstadion musste ein Landplatz gekennzeichnet und ausgeleuchtet werden, um dem Rettungshubschrauber eine gefahrlose Landung zu ermöglichen. Zurück am Gerätehaus war nun Zeit zum gemeinsamen fernsehen und spielen, bis um 23:22 Uhr eine Gruppe zu einem Palettenbrand nach Ammeloe alarmiert wurde. Die restlichen Einsatzkräfte wurden um 23:38 zu einem Mülltonnenbrand alarmiert. Nachdem beide Brände gelöscht waren, verlief die restliche Nacht ruhig. Um kurz nach 06:00 Uhr folgten noch zwei Einsätze für die beiden Gruppen. Eine Gruppe musste eine Katze vom Baum retten, die andere eine Ölspur beseitigen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück ereignete sich um 09:00 im Industriegebiet Gaxel ein schwerer Verkehrsunfall mit drei eingeklemmten Personen. Mit der Unterstützung des Rettungsdienstes konnten alle Personen schnell befreit und versorgt werden.

Zeitgleich trafen um 10:00 Uhr die 18 Jugendlichen der Wachabteilung B am Gerätehaus ein. Nach der Übernahme der Schlafräume und der Rückkehr der Wachabteilung A ging es gemeinsam ins Freibad Vreden.

Um 15:00 Uhr beendete die Wachabteilung A nach einem gemeinsamen Mittagessen dann ihre Schicht. Bereits um 15:15 Uhr rückte die Wachabteilung B zu ihrem ersten Einsatz aus. Aus dem Berkelsee mussten zwei Personen gerettet werden, die mit ihrem Boot gekentert waren. Nach einer kurzen Pause kam es am Bauhof zu einem Brand mit drei vermissten Personen. Auch bei diesem Großbrand wurden die Einsatzkräfte durch die Jugendfeuerwehr Südlohn unterstützt. Nach einem gemeinsamen Abendessen folgten noch 2 Einsätze für die beiden Gruppen der Wachabteilung B. Eine Gruppe wurde mit dem Stichwort „Öl auf Gewässer“ zum Ölbach alarmiert. Die andere Gruppe musste einen umgestürzten Baum von der Straße entfernen.

Nach etwas Schlaf wurde die Wachabteilung B um 00:37 zur Firma Flexo ins Industriegebiet Gaxel alarmiert. Ein Mitarbeiter war mit der Hand in eine Förderschnecke geraten und hatte sich dabei schwer verletzt. Der Mitarbeiter wurde mittels Trennschleifer schnell befreit und medizinisch versorgt. Die restliche Nacht verlief ruhig, bis um 06:27 Uhr eine weitere Alarmierung folgte. Kurz nach dem Löschen eines Mülltonnenbrandes wurden die Einsatzkräfte dann noch zu einem Folgeeinsatz gerufen, bei dem eine Ölspur beseitigt werden musste.

Der Berufsfeuerwehrtag ging nach einem gemeinsamen Frühstück gegen 09:30 Uhr zu Ende.

Für die großartige Unterstützung bei der Durchführung der verschiedenen Einsätze bedanken wir uns herzlich bei der Firma Wefapress, Christian Seggewiß, Thorsten Röring und Christoph Gottszky, der Firma Fahnenbrauck, der DLRG Ortsgruppe, dem Offshore Berkelbeach, der Jugendfeuerwehr Südlohn und der Firma Flexo !

Veröffentlicht in Allgemein