Springe zum Inhalt →

Meldung: Gasausströmung

Der Löschzug Ammeloe wurde am Abend des 27.08.2016 um 19.14 Uhr mit dem Stichwort „Gasausströmung“ zu einem Friseursalon in der niederländischen Ortschaft Rekken alarmiert. Bereits auf der Einsatzfahrt wurde von der Meldkamer Apeldoorn mitgeteilt, dass es sich bei dem Gas um Wasserstoffperoxid handeln soll. Bei Ankunft der Feuerwehr war der Friseursalon bereits vollständig vernebelt. In einem angrenzenden Vorratsraum war es zuvor aus bislang ungeklärter Ursache zu einer chemischen Reaktion gekommen, wodurch Materialien in Brand geraten waren.

Ein Trupp der deutschen Einsatzkräfte ging unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr durch den Friseursalon vor. Ein weiterer Trupp der niederländischen Kameraden rückte durch eine benachbarte Gaststätte vor. Die Materialien, die von alleine wieder aufgehört hatten zu brennen, wurden ins Freie getragen. Es wurde ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht, damit das Gebäude möglichst rauchfrei gemacht werden konnte. Anschließend haben die Einsatzkräfte mittels speziellen Messgeräten kontrolliert, ob weiterhin eine Gefahr vorlag. Einsatzende war gegen 20.45 Uhr.

Im Rahmen eines Berufsfeuerwehrtages hatten auch einige Mitglieder der Jugendfeuerwehr Vreden die Chance den Einsatz mitzuverfolgen.

Veröffentlicht in Einsatzberichte