Zum Inhalt springen →

Einsatz: Ausgelaufene Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Datum: 21/01/2017 um 11:15
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Kleineinsatz > Kleineinsatz
Einsatzort: Heckebree
Mannschaftsstärke: 12
Fahrzeuge: Florian-Vreden-1-ELW-1-1, Florian-Vreden-1-HLF20-1, Florian-Vreden-1-GWL2-1
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei Kreis Borken, Rettungsdienst Kreis Borken


Einsatzbericht:

Am 21.01.2017 um 11:15 Uhr wurde eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Kleineinsatz“ zum Kreuzungsbereich Heckebree und der B70 alarmiert. Vor Ort war es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen. Zuerst sicherten die ersteintreffenden Einsatzkräfte die Unfallstelle ab. Anschließend wurde mit der Reinigung der verschmutzten B70 begonnen. Gleichzeitig wurden ausgelaufene Betriebsmittel der Fahrzeuge mittels Bindemittel aufgenommen und größere Trümmerteile von der Fahrbahn entfernt. Als das erste Fahrzeug durch einen hinzugerufenen Abschleppdienst abgeschleppt wurde, wurden die restlichen Betriebsmittel unter dem Fahrzeug aufgenommen. Nachdem das zweite Fahrzeug ebenfalls abtransportiert wurde, konnte die Fahrbahn endgültig gereinigt werden. Zwei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und sind durch den Rettungsdienst des Kreises Borken in ein Krankenhaus transportiert worden. Die Polizei des Kreises Borken war ebenfalls vor Ort.

Veröffentlicht in Einsatzberichte