Zum Inhalt springen →

Einsatz: Feuer_klein

Datum: 23/06/2021 um 11:53
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Feuer > Feuer_klein
Einsatzort: Polstraße
Mannschaftsstärke: 12
Fahrzeuge: Florian-Vreden-1-HLF20-1, Florian-Vreden-1-TLF4000-1
Weitere Kräfte: Polizei Kreis Borken


Einsatzbericht:

Am 23.06.2021 um 11:53 wurde eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Feuer_klein“ zu einem Mehrfamilienhaus auf die Polstraße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand eine Hecke auf einer Länge von ca. 8 Metern in Vollbrand. Erste Löschversuche der Anwohner vor Eintreffen der Feuerwehr hatten nicht den gewünschten Erfolg gezeigt. Sofort gingen zwei Trupps unter schwerem Atemschutz mit C-Rohren zur Brandbekämpfung vor. So konnte eine Ausbreitung auf das Wohnhaus und die weitere Hecke verhindert werden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden angehalten ihre Fenster zu schließen und die Wohnungen für die Dauer der Löschmaßnahmen zu verlassen. Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde die restliche Hecke und der Nahbereich ausgiebig gewässert, um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Eine abschließende Kontrolle der Brandstelle mittels Wärmebildkamera zeigte keine weiteren Glutnester, sodass der Einsatz der Feuerwehr nach 40 Minuten beendet werden konnte und die Fahrzeuge am Gerätehaus wieder einsatzbereit gemacht werden konnten. Für die Dauer des Einsatzes kam es im Bereich Polstraße/Mühlenstraße zu Verkehrsbehinderungen.

In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr nochmal ausdrücklich auf die Brandgefahr infolge von Abflämmarbeiten hin. Aufgrund der Trockenheit reichen oft schon einzelen Funken um einen Heckenbrand auszulösen, der sich aufgrund des Brandpotentials rasant ausbreiten kann.

Veröffentlicht in Einsatzberichte