Zum Inhalt springen →

Einsatz: P_klemmt

Datum: 21/08/2022 um 15:06
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Dauer: 3 Stunden
Einsatzart: Technische_Hilfe > P_KLEMMT
Einsatzort: B70 / Wüllener Straße
Mannschaftsstärke: 32
Fahrzeuge: Florian-Vreden-1-ELW-1-1, Florian-Vreden-1-HLF20-1, Florian-Vreden-1-TLF4000-1, Florian-Vreden-1-LF10-1, Florian-Vreden-1-GWL2-1, Florian-Vreden-1-RW1-1, Florian-Vreden-1-MTF-1
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Christoph Europa 2, Leitender Notarzt Kreis Borken, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Polizei Kreis Borken, Rettungsdienst Kreis Borken


Einsatzbericht:

Am 21.08.2022 um 15:05 wurden zwei Gruppen des Löschzuges Vreden mit dem Stichwort “P_klemmt“ auf die B70 im Kreuzungsbereich der Wüllener Straße alarmiert. Vor Ort waren zwei Pkw aus bislang ungeklärter Ursache kollidiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits ein RTW vor Ort, der die Erstversorgung der Patienten einleitete. Neben den bodengebundenen Rettungsmitteln wurde aufgrund der Anzahl an Verletzten auch ein Rettungshubschrauber angefordert.

Die Erkundung zeigte vier Schwerverletzte und einen Leichtverletzten; eingeklemmt war glücklicherweise niemand. Eines der Fahrzeuge war mit vier Insassen besetzt, darunter ein Kleinkind. Die Insassen, die auf dem Rücksitz saßen, konnten dem Rettungsdienst ohne weitere Maßnahmen übergeben werden. Aufgrund der Verletzungsmuster des Fahrers und der Beifahrerin wurde eine technische Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät durchgeführt. Hier wurde das Dach des Pkw entfernt, um eine achsgerechte Rettung durchzuführen.

Der Fahrer des zweiten Pkw war alleine unterwegs. Dieser konnte seinen Pkw eigenständig verlassen und wurde vom Rettungsdienst übernommen. Da es sich um ein Elektrofahrzeug handelte, wurden der Motorraum und die Hochvolt-Batterie kontinuierlich mit der Wärmebildkamera kontrolliert und vorsorglich ein Löschangriff vorbereitet.

Die Patienten wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Ein Transport mittels Rettungshubschrauber war nicht erforderlich. Nach dem Ende der Unfallaufnahme durch die Polizei reinigte die Feuerwehr die Straße und nahm auslaufende Betriebsmittel auf.

Für die Dauer des Einsatzes war die B70 und die Wüllener Straße im betroffenen Bereich komplett gesperrt.

Veröffentlicht in Einsatzberichte