Springe zum Inhalt →

Einsatz: Wohnungsbrand

Datum: 08/02/2017 
Alarmzeit: 17:07 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten 
Art: Feuer > Wohnungsbrand 
Einsatzort: Klühnmarkt 
Mannschaftsstärke: 41 
Fahrzeuge: Florian-Vreden-1-ELW-1-1, Florian-Vreden-1-HLF20-1, Florian-Vreden-1-TLF3000-1, Florian-Vreden-1-LF10-1, Florian-Vreden-1-RW1-1 
Weitere Kräfte: Polizei Kreis Borken, Rettungsdienst Kreis Borken 


Einsatzbericht:

Am späten Nachmittag des 08.02.2017 um 17:07 Uhr wurde der Löschzug Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Feuer_MIG“ zu einem Wohnungsbrand in den Klühnmarkt alarmiert. Aufgrund des sehr zeitkritischen Stichworts „Feuer Menschenleben in Gefahr“, wurden zusätzlich zur normalen „stillen“ Alarmierung, die Sirenen in Vreden ausgelöst. Im 1. Obergeschoss eines Wohngebäudes kam es durch auf dem Herd stehen gelassenem Essen zu einem Küchenbrand. Bei Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort waren bereits alle Bewohner im Freien. Aus geöffneten Fenstern der Wohnung drang zwischenzeitlich Rauch aus. Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Gleichzeitig wurde die Drehleiter vor dem Gebäude in Stellung gebracht. Sowohl von der Twicklerstraße, als auch von der Wüllener Straße bereiteten weitere Einsatzkräfte einen Löschangriff vor. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und anschließend gelöscht werden. Nachfolgend wurde das Gebäude belüftet. Die komplette Wohnung ist durch das Feuer unbewohnbar. Die Anwohner kamen bei Verwandten unter. Vier Vögel überlebten den Wohnungsbrand nicht. Personen kamen nicht zu Schaden.

Veröffentlicht in Einsatzberichte