Springe zum Inhalt →

Strohballenanhänger brennt

Geistersgegenwärtig größeren Schaden verhindert hat ein Landwirt in Dömern, in der Nähe zur K 63 Vreden-Ottenstein. Dem Landwirt war bei Strohballenpressen ein technischer Defekt in Form eines heißgelaufenen Lagers an der Ballenpresse aufgefallen,  wodurch brennende Strohballen auf den dahinterlaufenden Anhänger ausgeworfen wurden. Daraufhin kuppelte der Landwirt den Hänger von der Ballenpresse ab, konnte die Presse vom Feld bringen und das Feuer daran dort selbst löschen. Die alarmierte Feuerwehr Vreden Löschzug-Stadt löschte den auf dem Feld zurückgebliebenen, brennenden Ballenanhänger und ca. 200 qm brennendes Stoppelfeld ab. Der Anhänger und ca. 60-80 Strohballen fielen den Flammen zu Opfer.

Veröffentlicht in Einsatzberichte