Springe zum Inhalt →

TFA – Wettkampfgruppe in Dortmund erfolgreich

v.L. Patrick Klavon, Christian Nienhaus, Carlo Schepers, Hendrick Hilbing (es fehlt: Johannes Robers)
v.L. Patrick Klavon, Christian Nienhaus, Carlo Schepers, Hendrick Hilbing (es fehlt: Johannes Robers)

Am Samstag den 12.03.2011 nahmen 5 Mitglieder des LZ Vreden-Stadt an der ersten „Dortmund InDoor Firefighter Challenge“ teil. Das Team, bestehend aus den Feuerwehrleuten Hendrink Hilbing, Patrick Klavon, Christian Nienhaus, Johannes Robers und Carlo Schepers,  hatte sich aus privatem Interesse für diesen Wettkampf angemeldet und durfte, dank der Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr Vreden, das Gerätehaus des LZ Vreden-Stadt und verschiedene Gegenstände für ihr Training benutzen. Die Vorbereitungen liefen bereits seit Anfang Januar auf Hochtouren, es war dem Team möglich fast jede Woche zwei Trainingsabende einzulegen.

Im Wettkampf musste mit kompletter Schutzausrüstung, inklusive angeschlossenem Atemschutzgeräte, ein Parcours mit 6 Stationen bewältigt werden. Dabei wiegt allein die vollständige Schutzausrüstung ca. 20 kg. An der letzten Station des Parcours bewegt der Teilnehmer einen 80 kg schweren Dummy rückwärts über eine Strecke von ca. 30 m, somit trägt er 100 kg zusätzlich zu seinem eigenen Körpergewicht.

Durch das intensive und sehr gut ausgerichtete Training war es jedem einzelnen des Teams möglich sein persönlich gesetztes Ziel zu erreichen. Bester Starter des Teams war Patrick Klavon der mit 02:04,45 Minuten den Platz 46 von 139 in der Gesamtwertung erreichen konnte. Das Team möchte sich bei der FF Vreden und den mitgereisten Fans für die hervorragende Unterstützung herzlich bedanken!

Veröffentlicht in Veranstaltungen