Springe zum Inhalt →

Große Generalversammlung der Freiw. Feuerwehr Vreden

Im gut besetzten  Feuerwehrhaus in Ammeloe konnte der Leiter der Feuerwehr Vreden, Bernhard Nienhaus und dessen Stellvertreter Helmut Tenspolde, am Freitagabend den Bürgermeister Dr. Christoph Holtwischund  den 1. Beigeordneten Bernd Kemper begrüßen. Aussendem waren  anwesend: der stellvertr. Kreisbrandmeister Karl-Heinz Dekker, die Vertreter aus Fraktionen + Verwaltung, sowie die Mitglieder der zwei Löschzüge und der Jugendfeuerwehr. Die Mitglieder des Musikzuges waren aufgrund  des zeitgleich stattfindenden Jahreskonzerts leider verhindert. Der Generalversammlung vorangegangen war der Rechenschaftsbericht des Stadtfeuerwehrverbandes Vreden für das Jahr 2010 in dem der Leiter der Feuerwehr automatisch den Vorsitz des gemeinnützigen Vereins in Personalunion wahrnimmt. In den Reden dankte die Wehrführung den Mitgliedern der Feuerwehr für ihren ehrenamtlichen Einsatz und „ist stolz eine solche Mannschaft hinter sich zu wissen“. Der Bürgermeister sowie 1. Beigeordnete drückten in ihren Reden eine enge Verbundenheit zur Feuerwehr Vreden aus.  Beispielhaft wurde dann ein Dankesschreiben für den erfolgreichen Einsatz in einer Vredener Firma verlesen, wo Feuerwehr und Mitarbeiter der Firma gemeinsam in „letzter Sekunde“ einen „Millionenschaden“ verhindern konnten. Die Zahl der Einsätze in 2010 hat sich gegenüber 2009 deutlich erhöht, hauptsächlich verursacht, durch mehrere heftige Unwetter. Einen Wechsel gab es in der Zugführung der Jugendfeuerwehr. Hier wurde Ludger Kemper-Bengfort aus seinem Amt verabschiedet und als sein Nachfolger der neue Jugendfeuerwehrwart Gerd Rotering eingeführt. In die Ehrenabteilung aus dem aktiven Dienst übergeleitet, aufgrund der Erreichung der Altersgrenze von 60 Jahren, wurde Hermann-Josef Giebing mit Übergabe eines Präsents und Dank für lange Treue zur Feuerwehr. Letztendlich angesprochen wurde auch das Thema „Beschaffungen“. So konnte in 2010 als größter Einzelposten nun der neue Einsatzleitwagen für Vreden-Stadt in Dienst gestellt werden. Auch  die Ausrüstung für Dekontamination wurde vor kurzem beschafft. Für 2013/2014 hat der Leiter der Feuerwehr den Einstieg in den Digitalfunk angesprochen, der zukünftig erheblichen Investionsbedarf in neue Funkgeräte nach sich ziehen wird.

Hinweisen möchte die Feuerwehr schon vorab auf den „Tag der offenen Tür“ am   15. Mai 2011 im Gerätehaus in Vreden, an dem der neue Einsatzleitwagen der Öffentlichkeit vorgestellt und eingesegnet werden wird.

Zum Onlinebericht der Münsterlandzeitung

Einsatzzahlen aus 2010:

  • Brandeinsätze                     94    gegenüber 75 in 2009
  • Hilfeleistungen                  251    gegenüber 73 in 2009

Ehrungen der Jubilare für 35 Jahre Mitgliedschaft:

  • Josef Rotering
  • Günter Huning

Beförderungen:

Zum Feuerwehrmann:

  • Jan-Niklas Göring
  • Dieter Huesker
  • Michael Salein

Zum Oberfeuerwehrmann:

  • Hendrik Hilbing
  • Johannes Robers

Zum Hauptfeuerwehrmann:

  • Gerd Rotering

Zum Unterbrandmeister:

  • Carlo Schepers
  • Dennis Kemper
  • Dominik Thies

zum Brandmeister:

  • Thomas Kottemölle
  • David Boll
  • Thomas Krandick:

zum Stadtbrandinspektor:

  • Manfred Rotering

 

Veröffentlicht in Veranstaltungen