Springe zum Inhalt →

Feuerwehr befreit Schwerverletzten nach Betriebsunfall aus Maschine

Mit dem Stichwort ‚“Person klemmt in Maschine“ wurden um 17:48 Uhr 2 Gruppen des Löschzuges Vreden, parallel mit dem Rettungsdienst  zu einen Industriebetrieb an der Ausbachstrasse in Vreden gerufen. Ein Mann war aus unbekannten Gründen mit dem Bein in eine große Aufrollmaschine geraten und klemmte bei Eintreffen noch in der Maschine fest. In Zusammenarbeit mit dem Notarzt des Rettungsdienstes wurde der Verunfallte medizinisch versorgt, bis die Feuerwehrleute und Betriebstechniker die Maschine soweit zerlegt hatten, daß der Mann befreit werden konnte. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte in eine Spezialkrankenhaus der  Traumaversorgung nach Enschede gefolgen und dort umgehend notoperiert. Da die Kollegen des Verunfallten unter starkem Schock des Erlebten standen, hat der Einsatzleiter einen Notfallseelsorger zur psychologischen Erstbetreuung über die Leitstelle nachgefordert. Einsatzende war gegen 19:45 Uhr.

Veröffentlicht in Einsatzberichte