Springe zum Inhalt →

Brandmeldeanlage durch Öl-Dampfentwicklung aktiviert

Um 22:14 Uhr war die Brandmeldeanlage in einem Kunststoffverarbeitenden Betrieb in der Straße „Up de Hacke“ aktiviert worden und hatte einen Alarm für den Löschzug Vreden-Stadt ausgelöst. Aus unbekannten Gründen waren dort aus einem Sicherheitsventil ca. 15 Liter kochendheißes Wärme-Transport-Öl in eine Produktionshalle ausgetreten und der dabei entstehende Öldampf liess die Rauchmelder aktiv werden. Bei Eintreffen der Feuerwehr war ein Ölnebel in der Halle und der typisch, beißende Geruch des Öl feststellbar, worauf zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräte die Ursache erkundeten. Als dann die Ursache gefunden war, konnten die Betriebstechniker aktiv werden. Die Halle wurde anschliessend mit Hochleistungsventilatoren belüftet um den Öl-Nebel ins Freie zu befördern. Ein Feuer brauchte letztendlich nicht bekämpft zu werden.

Veröffentlicht in Einsatzberichte