Springe zum Inhalt →

Brandmeldeanlage im Antoniusheim löst aus

Ungewöhnlich aber harmlos, war die Ursache für einen Alarm der Brandmeldeanlage im Antoniusheim in Vreden-Köckelwick. Aufgrund der Gefährdungslage dort, werden immer beide Löschzüge zusätzlich mit Sirenenalarm zum Einsatz gerufen. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte lief Wasser aus einem Rauchmelder an der Decke im Nicht-Seßhaftenbereich, welches vormutlich  zu einem Kurzschluß in dem elektronischen Teil geführt hatte. Herauszufinden auf welchem Weg das Wasser in den Rauchmelder gelangen konnte, ist nun Aufgabe der Haustechniker vor Ort. Die Feuerwehr konnte den Einsatz größtenteils schon auf der Anfahrt abbrechen und zu den Standorte zurückfahren. Update: Vermutlich aufgrund einer Fehlbedienung bei der anschließenden Wartung der Brandmeldanlage wurde um 11:16 Uhr erneut ein Wehr-Alarm mit Sirenenalarm ausgelöst. Daraufhin fuhr allerdings nur noch eine Mindestbesatzung nach Köckelwick um die Ursachen mit der Heimleitung abzuklären und weitere Fehlalarme auszuschliessen.

Veröffentlicht in Einsatzberichte