Springe zum Inhalt →

2 Einsätze für die Feuerwehr Vreden zum Jahreswechsel

Burgstr.

2 kleinere Einsätze waren über den Jahreswechsel für die Feuerwehr Vreden zu erledigen. Der erste Einsatz betraf nur den Löschzug Vreden-Stadt als um 23:21 Uhr noch im alten Jahr, eine Brandmeldung einer Hecke am Hoogen Wegg gemeldet wurde. Nachdem die Feuerwehr eingetroffen war, stellte sich schnell heraus, daß die Löschversuche von Anwohnern bereits erfolgreich gewesen waren. Nach einer schnellen Messung mit der Wärmebildkamera konnten die Feuerwehrleute doch noch pünktlich um 0:00 Uhr den Jahreswechsel mit Ihren Familien erleben. Etwas kniffliger wurde es dann um 4:34 Uhr im neuen Jahr, als erst ein Kleinbrand in der Burgstrasse gemeldet worden war. Hier waren mobile Kunststoffzäune im hinteren Bereich eines Biergartens an der Burgstrasse in Brand geraten waren. Da sich das Feuer direkt unter einer Freitreppe zu 6 Wohnungen oberhalb der Gaststätte befand und nicht klar war, ob Menschen im Gebäude durch starken Rauch in Gefahr sein konnten, wurde das Einsatz-Stichwort angehoben. Deshalb wurden beide Löschzüge in Vreden-Ammeloe und Vreden-Stadt zusätzlich per Sirene nachalarmiert, um den Personalbedarf für eine eventuelle Menschenrettung sicherzustellen. Das Feuer konnte dann doch schneller gelöscht werden als angenommen und die zusätzlichen Kräfte in Bereitstellung verbleiben. Die Gaststätte war zur Einsatzzeit geschlossen. Einsatzende war gegen 6:00 Uhr. Zur Ermittlung der Brandursachen beider Brände  hat routinemäßig die Polizeibehörde Borken die Ermittlungen aufgenommen.

Veröffentlicht in Einsatzberichte