Springe zum Inhalt →

Feuerwehr Vreden in gutwilliger Absicht irrtümlich gerufen

Ein ‚“Wehr-Alarm“ um 21:44 Uhr , zusätzlich mit Sirenen-Alarm für beide Löschzüge, löste ein Anruf in gutwilliger Absicht bei der Kreisleitstelle Borken aus. Gemeldet wurde ein Feuer auf einem Bauernhof in Großemast, direkt an der Bundesstraße 70 in Richtung Südlohn-Oeding. Als die ersten Einsätzkräfte an den Gerätehäusern eingetroffen waren um zum Einsatz auszurücken, hatte sich die Alarmierung allerdings schon als Irrtum herausgestellt. Die Feuerwehr konnte großteils in den Gerätehäusern verbleiben und die meisten  Feuerwehrfrauen und Männer sofort wieder den Heimweg antreten. Für Einsätze, bei denen die Feuerwehr  in gutwilliger Absicht alarmiert wird, entstehen dem Anrufer übrigens keinerlei Kosten oder Sanktionen.

Veröffentlicht in Einsatzberichte