Springe zum Inhalt →

Brand eines Bauwagen in Großemast

Ein Bauwagen wurde im späten Abend am Samstag 20.03.2010 auf einem Bauernhof in Großemast total zerstört. Bei Eintreffen des Löschzuges in der Nähe des Gewerbegebietes „Heckebree“ brannte der Bauwagen in voller Ausdehnung. Der 3×2 m große Bauwagen diente augenscheinlich als Treffpunkt für Jugendliche und war mit einigen Polstermöbeln bestückt worden. Da recht schnell ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Gasflaschen in dem Bauwagen befanden, konnte die Feuerwehr den Brand mit Wasser aus einem Strahlrohr sehr schnell löschen. Eine an den Brandherd direkt angrenzende Scheune konnte vor dem Übergreifen der Flammen geschützt werden. Menschen wurden nicht verletzt. Zur Ermittlung der Brandursache und Schadenhöhe hat die Polizei, wie in allen Brandschadenfällen üblich, die Ermittlungen aufgenommen.

Veröffentlicht in Einsatzberichte