Springe zum Inhalt →

2 Verletzte nach Küchenbrand

Zwei Verletzte mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftungen und leichten Verbrennungen waren die Bilanz eines Küchenbrandes am Booken in Vreden. Aus unbekannten Gründen war der Brand in der Küche ausgebrochen, die sich in einem hinterwärtigen Anbau und 1. Obergeschoss befand. Die Bewohner hatten versucht das Feuer mit Wasser selbst zu löschen, was aber eher zu einer starken Brandausbreitung führte. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst des Kreises Borken ins Vredener Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang auf den Bereich „Service-Vorbeugender Brandschutz“ in Ihrer Webseite hin, da besonders Küchenbrände extrem gefährlich sind und unsachgemäße Löschversuche nicht selten tödlich enden. Bei Eintreffen des Löschzuges Vreden-Stadt  konnten 4 Feuerwehrleute unter Atemschutz das Feuer dann schnell löschen, die Brandstelle mit der Wärmebildkamera auf Glutnester untersuchen und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter grob entrauchen. Der Sachschaden ist beträchtlich, kann aber nicht beziffert werden. Infos zum richtigen Verhalten bei Bränden unter „Service“.

Veröffentlicht in Einsatzberichte