Springe zum Inhalt →

PKW brennt und Einsatz in den Niederlanden

Foto_

Zu zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr Vreden heute alarmiert. Der erste Alarm ging um 8:22 Uhr ein. Hier rückte eine Einsatzgruppe des Löschzuges Vreden-Stadt an die Otto-Hahn-Str. aus.  Nahe der Kreuzung zum äusseren Ring war ein PKW in Brand geraten. Der Fahrer hatte während der Fahrt bemerkt, daß der Motor plötzlich abgestorben war. Ein neuer Startversuch blieb erfolglos und auf der Suche nach der Ursache, bemerkte der Fahrer dann Flammen im Motorraum. Die Feuerwehr löschte das Feuer und  streute die Fahrbahn ab. Der zweite Alarm um 10:47 war dann einer der ersten Einsätze auf niederländischen Gebiet in Rekken für den Löschzug Ammeloe. In einem Nebengebäude der Klinik Oldenkotte  am „Doktor W. Slotlaan“. Hier hatte ein Rauchmelder den Brandalarm ausgelöst. Da der Löschzug Vreden-Ammeloe aufgrund kurzer Entfernung schneller vor Ort sein kann, wurde vor  kurzem ein grenzübergreifendes Hilfeabkommen zwischen der Gemeente Berkelland und der Stadt Vreden abgeschlossen. Als Ursache für den Alarm  wurde ein technischer Defekt an der Brandmeldeanlage festgestellt. Tätig werden musste die Feuerwehr letztendlich nicht.

Veröffentlicht in Einsatzberichte