Springe zum Inhalt →

Einsatz: Hilfe_klein

Datum: 14/10/2020 
Alarmzeit: 21:58 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Kleineinsatz > Tier_in_Not 
Einsatzort: Wennewick 
Mannschaftsstärke: 21 
Fahrzeuge: Florian-Vreden-1-ELW-1-1, Florian-Vreden-2-MTF-1, Florian-Vreden-2-HLF-20-1, Florian-Vreden-1-DLK-23-01, Florian-Vreden-2-LF-20-1 
Weitere Kräfte: Polizei Kreis Borken 


Einsatzbericht:

Am 14.10.2020 um 21:58 Uhr wurden eine Gruppe des Löschzuges Ammeloe sowie die Drehleiterbesatzung des Löschzuges Vreden mit dem Stichwort „Hilfe_klein“ Richtung Wennewick alarmiert. Ein Kalb war zuvor von einer Weide ausgebüxt, beim Überqueren der K16 von einem PKW touchiert worden und weiter geflüchtet. Die Einsatzkräfte beteiligten sich folglich an einer gemeinsamen Suchaktion mit dem Besitzer nach dem möglicherweise verletzten Tier, bei der die Wärmebildkamera zunutze gemacht wurde. Das Kalb hatte ein schwarzes Fell, welches sich erschwerend auf die Suche auswirkte. Letztlich konnte das Tier von einem Feuerwehrmann ausfindig gemacht werden. Es wurde auf eine nahegelegene Wiese getrieben und an den Besitzer übergeben. Dieser kümmerte sich im Anschluss um eine veterinärmedizinische Behandlung des Tieres.

Mit der Drehleiter ist eine Suche mit einer Wärmebildkamera auch aus der Luft möglich. Dieses Verfahren war bei diesem Einsatz nicht mehr notwendig.

Veröffentlicht in Einsatzberichte