Springe zum Inhalt →

Einsatz: VU_P_klemmt

Datum: 30/12/2016 
Alarmzeit: 01:30 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 16 Minuten 
Art: Technische_Hilfe > VU_P_KLEMMT 
Einsatzort: K18 zwischen Ammeloe und Lünten 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: Florian-Vreden-2-HLF-20-1, Florian-Vreden-2-LF-20-1, Florian-Vreden-2-LF8-1 
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei Kreis Borken, Rettungsdienst Kreis Borken 


Einsatzbericht:

In der Nacht zum 30.12.2016 um 01:30 Uhr wurde der Löschzug Ammeloe zu einem Verkehrsunfall auf die K18 zwischen Ammeloe und Lünten alarmiert. Dort war ein Pkw in der Nähe des ehemaligen Munitionsdepots bei spiegelglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und war auf dem Dach liegen geblieben. Der verunfallte Fahrer aus den Niederlanden konnte ohne den Einsatz technischer Rettungsgeräte durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Rettungsdienst versorgte dann die leicht verletzte Person und brachte sie anschließend in ein umliegendes Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte zusätzlich die Einsatzstelle ab und leuchtete diese für die Arbeiten des Rettungsdienstes und der Polizei aus. Nachdem der Pkw vom Abschleppdienst geborgen wurde, konnte die Einsatzstelle gereinigt und durch die Polizei wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Veröffentlicht in Einsatzberichte